Mittel gegen dünner werdendes Haar

Was um alles in der Welt ist Haarausfall?

Die meisten Menschen kennen jeden Tag eine gewisse regelmäßige Hagelreduzierung.
Dies geschieht einfach, weil kurz nach dem Ende jedes Wachstumszyklus das Haar auf natürliche Weise ausfällt, was zu schütterem Haar führt. Aber man muss sich nur Sorgen machen, wenn das schüttere Haar zu viel Klicken Sie hier.

Verschiedene Designs von Haarausfall

Männer und Frauen haben verschiedene Arten von schütterem Haar. Für Männer wird es als männliche Musterkahlheit bezeichnet, und für Frauen wird es tatsächlich als Frauenmusterkahlheit bezeichnet.

Bei einigen recht seltenen Virusinfektionen kann es jedoch vorkommen, dass Personen übermäßige Ausdünnung der Haare wie Alopecia universalis erfahren, genau dort, wo der gesamte Körper völlig frei von Haaren ist.

Eigenschaften von schütterem Haar bei erwachsenen Männern

Bei Männern folgt fast der gesamte Haarausfall dem männlichen Muster der Kahlheit. Bei dieser besonderen Art von Kahlheit hat eine Person zuletzt Haare, die im Rücken und an den Seiten des Kopfes verbleiben und von weitem wie ein Hufeisen aussehen. Im Allgemeinen gibt es kein Haar oben auf der Oberseite.

Bei einigen Männern beginnt der Haarausfall mit der Verwendung eines sich zurückziehenden Haaransatzes, während bei vielen das Ausdünnen der Haare im besten Fall vom Kopf aus erfolgt. Es ist sehr beliebt bei Männern, die unter Haarausfall leiden und genau zur gleichen Zeit einen zurückgehenden Haaransatz verwenden. Häufig fallen die Haare für den Rücken wieder mit dem Kopf auf den Schluss.

Merkmale des Haarausfalls bei Damen

Bei Mädels erfolgt die Haarausdünnung durch die Gesamtausdünnung des Haares innerhalb der gesamten Kopfhaut. Bei den meisten Frauen ist Ihr gesamter Kopf nie vollständig von jedem Haar frei, es kann jedoch so spärlich sein, dass die Kopfhaut deutlich erkennbar ist.
Aber sowohl für diese Männer als auch für Frauen ist der hormonähnliche Haarausfall meist nicht reversibel.

Warum tritt Haarausfall auf?

Es gibt tatsächlich einige Motive für dünner werdendes Haar.

1. Möglicherweise ist das häufigste Ergebnis einer Haarausfall das Vorhandensein höherer Mengen des Hormons Dihydrotestrostone in der Kopfhaut. DHT, d. H. Dihydrotestroston, kann ein Nebenprodukt des männlichen Hormons Testosteron sein. Bei Frauen und Männern findet die Haarverbesserung im Zyklus des Wachstums-Ruhe-Wieder-Wachstums statt. Sobald der Spiegel des Hormons DHT in großen Bereichen in der Kopfhaut vorhanden ist, ist die Ruhe- oder Ruhezeit für Ihr Haar länger. Daher erzeugt fast jeder Haarfollikel Haare für Ihr begrenztes Intervall, dann geht es endlich in eine Phase der vollständigen Ruhe und hört früher oder später auf, mehr neues Haar zu machen.
Es wurde beobachtet, dass bei Herren, obwohl das Hormon DHT während der gesamten Kopfhaut vorhanden ist, das schütter werdende Haar zusammen mit dem Kopf am bemerkenswertesten ist. Im Vergleich zur Krone sind die Haarfollikel sowohl in der Facette als auch in der wieder vom Kopf aus niemals schädlichen Wirkungen von DHT ausgesetzt.

2. Noch höhere Talgspiegel im Haar sind für den Haarausfall verantwortlich. Talg ist dafür verantwortlich, die Poren Ihrer Haarfollikel zu verstopfen, und dies führt später zu einer Unterernährung Ihres Haares und zu Haarausfall. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, das Haar durch Waschen gründlich sauber zu halten, damit die verstopften Poren, die sich zusammen mit dem Haar öffnen, jedes Mal genährt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *